Wie finden wir heraus, ob wir gemeinsam wohnen wollen?

Gute Nachbarschaft ist für gemeinschaftliches Wohnen zentral. An erster Stelle steht die Reflexion der eigenen Wohnbedürfnisse. Was erhoffen Sie sich von der neuen Wohnform? Wie viel Nähe wollen Sie? Wie viel Privatheit brauchen Sie? etc. Das Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen e.V. hat dafür einen Fragebogen zur Selbsteinschätzung entwickelt.

Die Fragen sollten Sie für sich beantworten. In einem nächsten Schritt können Sie diese und weitere Fragen mit den Gruppenmitgliedern diskutieren.

Daraus können sich Leitsätze entwickeln. Wichtig ist die Erarbeitung eines gemeinsamen Leitbildes, um den Rahmen für Ihr Projekt abzustecken.

Einen guten Überblick über die Vielfalt von guten Beispielen bieten die Veröffentlichungen des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung

Besuchen Sie Veranstaltungen in verschiedenen Städten und Gemeinden, z.B. Wohnprojektetage, Infobörsen, Messen, Tage des Offenen Wohnprojekts, Diskussionsveranstaltungen, Workshops usw.  Terminankündigungen finden Sie im Newsletter.